Heino E. Wesemann als Pastor berufen

Endlich hat die pastorenlose Zeit unserer Gemeinde ein Ende. Am 15. und 16.9. stellte sich Heino E. Wesemann als möglicher neuer Pastor in der Friedenskirche vor. In der Gemeindeversammlung im Anschluss an den Gottesdienst wurde er einstimmig berufen. Das Ergebnis der Abstimmung war für alle Beteiligten ein deutliches Signal für den gemeinsamen Weg. Aufgrund seines noch bestehenden Dienstverhältnisses in der EFG Derschlag kann Heino E. Wesemann seinen Dienst in der Friedenskirche erst ab dem 1.4.2019 antreten.

Der 57-jährige Pastor Heino E. Wesemann kommt gemeinsam mit seiner Frau Ursula nach Köln. Ihre beiden Kinder Jan Philipp und Elena Ida sind zum Studium bereits ausgezogen. Heino E. Wesemann begann seine pastorale Ausbildung mit dem Besuch der Bibelschule Wiedenest um anschließend am Seminar in Hamburg die Ausbildung zum Pastor unseres Bundes abzuschließen. Anfang der 2000er Jahre nahm er an einen Masterstudiengang an der UNISA in Wiedenest und Pretoria teil. Seine bisherigen Stationen als Gemeindepastor führten ihn zunächst nach Mecklenburg-Vorpommern in die drei kleinen Gemeinden EFG Parchim, Putlitz und Ludwigslust. Sieben Jahre später wechselte er in die EFG Wetter, wo er von 2001 bis 2008 als Pastor tätig war. Von dort ging es für ihn und seine Familie ins Bergische zur EFG Derschlag.

„Mein Elternhaus hatte keine christliche Prägung obwohl mein Vater katholisch und meine Mutter evangelisch waren. In meiner Jugendzeit hatte ich andere Interessen, als in die Kirche zu gehen oder an einen Gott zu glauben. Als junger Erwachsener bin ich durch viele Krisen gegangen. Jesus hat mich gesucht, mich nicht aufgegeben und mir ein neues Leben und eine Berufung geschenkt.“, fasst Heino E. Wesemann seine Geschichte mit Jesus kurz zusammen.

Gemeinde und  Gemeindeleitung freuen sich sehr auf die gemeinsame Zeit mit Heino E. Wesemann.